»Grüner« Galvanikpark in Metal Eco City

Presseinformation September 2016 / 30.9.2016

In Jieyang entsteht aktuell auf einer Fläche von 530.000 Quadratmetern ein Plating-Park mit Vorbildcharakter für ganz China. Die Stadt hat einen Maßnahmenkatalog verabschiedet, der Förder- und Investitionsmittel für Unternehmen ebenso berücksichtigt wie die Ausbildung von Fachkräften und Forschungsmaßnahmen.

Ziel ist es, einen deutsch-chinesischen Standort für umweltfreundliche Galvanikproduktion aufzubauen. Begleitet wird der Prozess vom Fraunhofer IPA aus Stuttgart. »Im Wesentlichen geht es darum, elektrochemische Prozesse, galvanische Arbeitsprozesse und galvanische Anlagen der angesiedelten und anzusiedelnden Unternehmen so zu prüfen und zu ertüchtigen, dass die umwelttechnischen Gesamtziele erfüllt werden. Im Ergebnis soll ein funktionierendes komplexes System aus vielen einzelnen Betrieben, Anlagen und einer gemeinsamen Infrastruktur entstehen«, erklärt Dr. Martin Metzner, Abteilungsleiter Galvanotechnik am Fraunhofer IPA.

Weitere Informationen