Presseinformationen

Abbrechen
  • Intelligente Roboterlösungen für die Montage-Automatisierung

    Pressemitteilung August 2018 / 7.8.2018

    Mit neuen Technologien den Automatisierungsgrad in der Montage erhöhen und so wirtschaftliche und qualitative Potenziale heben: Für dieses Ziel entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA Innovationen und überführt diese in industrielle Anwendungen. Auf der Internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek vom 8. bis 11. Oktober 2018 in Stuttgart können Besucher verschiedene Roboteranwendungen am IPA-Stand erleben. Zudem stellt das Institut erstmals eine neue App vor, die eine digitalisierte Automatisierungs-Potenzialanalyse ermöglicht.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer IPA bekommt einen zweiten Institutsleiter / 2018

    Fritz Klocke wechselt von Aachen nach Stuttgart

    Pressemitteilung Juni 2018 / 29.6.2018

    Seit dem 1. Juli 2018 ergänzt der renommierte Aachener Produktionsforscher Fritz Klocke die Leitung des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung. Das IPA ist eines der größten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft und wächst seit Jahren stark.

    mehr Info
  • Lernreise endet mit Erkenntnissen und Kooperationen

    Pressemitteilung Juni 2018 / 27.6.2018

    Um Unternehmen bei der Umsetzung der digitalen Transformation zu unterstützen, hat das Macils Management Centrum unter Schirmherrschaft der Robert Bosch GmbH und des Fraunhofer IPA im Juli 2016 die Lernreise »Industrie 4.0 live« ins Leben gerufen. Innerhalb von zwei Jahren besuchten Vertreter von 30 Mitgliedsfirmen zwölf »Industrie-4.0-Vorreiter« und konnten sich dort praktische Inspiration für die eigene Organisation holen. Dieser gelebte Wissenstransfer geht im September 2018 in die zweite Runde.

    mehr Info
  • Beim Bau des weltweit stärksten Lasers ist absolute Sauberkeit Pflicht / 2018

    Reine Forschung

    Pressemitteilung Juni 2018 / 27.6.2018

    Das weltweit stärkste Laserzentrum, »Extreme Light Infrastructure« (ELI), entsteht derzeit mit EU-Mitteln nahe der tschechischen Hauptstadt Prag. Es soll in wenigen Jahren Wissenschaftlern aus aller Welt für die Grundlagenforschung zur Verfügung stehen.

    mehr Info
  • Natur hilft Technik

    Pressemitteilung Juni 2018 / 27.6.2018

    Fraunhofer hat mit BIOTRAIN die erste breit angelegte Voruntersuchung zur biologischen Transformation der industriellen Wertschöpfung vorgelegt.

    mehr Info
  • Reinheit als Exportschlager / 2018

    Kooperation Fraunhofer IPA – VDE Korea

    Pressemitteilung Juni 2018 / 27.6.2018

    Der Roboter, den die Ingenieure am Fraunhofer IPA derzeit in ihrem Forschungs- Reinraum untersuchen, ist weit gereist: Vor wenigen Tagen kam er per Luftfracht aus Korea. Er ist der erste Industrieroboter »Made in Korea«, dessen Reinraumtauglichkeit in Stuttgart getestet wird. In dem aufstrebenden High-Tech-Land ist das Prüfsiegel »Fraunhofer TESTED DEVICE®« gefragt. In Kooperation mit dem VDE Korea bietet das Fraunhofer IPA bereits seit zehn Jahren Reinheitstauglichkeits- Untersuchungen an. Im Januar wurde die Zusammenarbeit mit dem VDE durch einen Kooperationsvertrag für die nächsten fünf Jahre festgeschrieben.

    mehr Info
  • Klare Regeln für makellosen Lack

    Pressemitteilung Juni 2018 / 27.6.2018

    Makellos, glatt und wie aus dem Ei gepellt, sollen frisch lackierte Bauteile aussehen. Weil schon winzige Mengen von Verunreinigungen wie Schmiermittel oder Weichmacher aus Dichtungsmaterialen die Qualität der Lackoberfläche herabsetzen, stellt die Industrie höchste Anforderungen an Anlagen und Zubehör, die während des Lackierprozesses benutzt werden. Das neue VDMA-Einheitsblatt 24364, an dessen Entstehung Forscher vom IPA beteiligt waren, liefert erstmals allgemeingültige Vorschriften für die Prüfung von Produkten auf lackbenetzungsstörende Substanzen, kurz LABS. Das IPA bietet Herstellern an, die Prüfung nach den neuen Prüfregeln in seinem akkreditierten Prüfbereich durchzuführen.

    mehr Info
  • Forschungsbedarfe für die Produktion bis 2030 / 2018

    Initiative MANUFUTURE-DE übergibt Forschungsagenda dem BMBF

    Pressemitteilung Juni 2018 / 21.6.2018

    Im Rahmen der jährlichen Kuratoriumssitzung am Fraunhofer IPA übergab Institutsleiter Thomas Bauernhansl die vom BMBF geförderte und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreute Forschungsagenda Dr. Otto Bode vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Zusammen mit Vertretern aus Wirtschaft und Forschung wurden die Forschungsbedarfe deutscher Produktionsunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik ermittelt. Die identifizierten Forschungsbedarfe sollen die Industrie dabei unterstützen, ihre Forschungsstrategien und Schwerpunkte erfolgreich auszulegen. Außerdem können sie in deutsche und europäischen Forschungsförderprogramme integriert werden. Schließlich bieten die Ergebnisse der Untersuchung Vorschläge zur Verbesserung des Innovationssystems.

    mehr Info
  • Künstliche Intelligenz praktisch anwenden

    Pressemitteilung Juni 2018 / 13.6.2018

    © Fraunhofer IPA, Foto: Rainer Bez

    Auf dem Weg zu personalisierten Produkten sorgt Künstliche Intelligenz (KI) für einen enormen Produktivitätsschub. Um die Forschung und den Technologietransfer von KI und maschinellem Lernen (ML) voranzutreiben, haben sich Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA zum Zentrum für Cyber Cognitive Intelligence (ZCCI) zusammengeschlossen. Beim Open Lab Day am 5. Juli 2018 geben sie nicht nur Einblicke in ihre Arbeit, sondern bieten Unternehmensvertretern auch die Möglichkeit, deren Anwendungsideen im Rahmen einer Feldstudie umzusetzen.

    mehr Info
  • Polieren, Strukturieren, Messen / 2018

    Die Preisträger der »Oberfläche 2018«

    Pressemitteilung Juni 2018 / 5.6.2018

    Berührungslos polieren im Tauchbad – ein innovatives Verfahren macht’s möglich. Für die Entwicklung der Technik wurde die plasotec GmbH auf der Messe SurfaceTechnology am 5. Juni mit dem ersten Preis im Technologie-Wettbewerb »Die Oberfläche« ausgezeichnet. Den zweiten Platz belegte das Unternehmen Gerhardi Kunststofftechnik GmbH mit einem neuen Verfahren zur Strukturierung galvanisierter Oberflächen mit Gerhardi StrukturChrom®. Den dritten Preis verlieh die Jury den Forschern vom Fraunhofer ITWM. Sie haben ein System zur Dickenmessung von Lackschichten mit Hilfe von Terahertz-Strahlung entwickelt, das geeignet ist für industrielle Anwendungen.

    mehr Info