Presseinformationen

Abbrechen
  • Lüftungsanlagen im Test / 2021

    Tief durchatmen, trotz Corona

    Pressemitteilung März 2021 / 01. März 2021

    Können Lüftungs- und Luftreinigungsanlagen vor Covid-19 schützen? Wie müssen sie dafür konstruiert werden? Und wie müssen Hygiene- und Lüftungskonzepte gestaltet sein, damit die Virenübertragung durch Aerosole reduziert wird? Antworten auf diese Fragen gibt ein Forschungsteam der Fraunhofer-Institute IBP, IGB und IPA in einem neuen Beratungszentrum für gesunde Raumluft. Parallel untersuchen IBP und IPA in einer Studie, wie sich Lüftungsanlagen auf die Verbreitung von Aerosolen auswirken. Beratungszentrum und Studie sind Teil der »Healthy Air Initiative« des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

    mehr Info
  • Das KI-Fortschrittszentrum »Lernende Systeme« des Fraunhofer IAO sowie des Fraunhofer IPA unterstützt als Teil des Cyber Valley Firmen dabei, die wirtschaftlichen Chancen von KI für sich zu nutzen. In 44 Projekten sind bereits Machbarkeitsuntersuchungen und Lösungen für den Praxiseinsatz entstanden. Mit einer Förderung von insgesamt 23 Mio € erweitert ab 1. März 2021 das Zentrum »Kognitive Robotik« des Fraunhofer IPA das Leistungsangebot.

    mehr Info
  • REINER! 2021 / 2021

    Die Preisträger des Fraunhofer Reinheitstechnik-Preises stehen fest

    Pressemitteilung Februar 2021 / 25. Februar 2021

    Die drei Gewinner heißen Igus, Pflitsch und Zeiss – spannend bleibt ihre Platzierung! Macht die erste Hygienic-Design-Kabelverschraubung aus Kunststoff von Pflitsch oder das abriebfeste Kabelführungssystem aus Hochleistungskunststoff von Igus das Rennen oder gewinnt die neue Lösung für die lichtmikroskopische Analyse der Technischen Sauberkeit von Zeiss? Im Rahmen der Eröffnung von Digital 365 Cleanroom Processes verleiht das Fraunhofer IPA den Unternehmen den Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis REINER! 2021 für ihre wegweisenden Entwicklungen in der Reinheitstechnik.

    mehr Info
  • Studie / 2021

    Viel Optimierungspotential bei Digitalisierung von Laboren

    Pressemitteilung Februar 2021 / 18. Februar 2021

    Wunsch und Wirklichkeit: Eine aktuelle Studie des Fraunhofer IPA und der Parametric Technology GmbH (PTC) zeigt, dass die Digitalisierung in Life-Science-Laboren noch viel Potential für weitere Optimierungen bietet. Dieses möchte die überwiegende Zahl der Befragten in Zukunft allerdings besser ausschöpfen. Besonders großes Potential sehen sie unter anderem in Augmented-Reality-Anwendungen.

    mehr Info
  • Serviceroboter können dazu beitragen, dass Gebäude und Verkehrsmittel regelmäßig und mit gleichbleibend hoher Qualität gereinigt und desinfiziert werden. Seit Oktober 2020 arbeiten zwölf Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft an der Entwicklung neuer Technologien für dieses Einsatzfeld. Geleitet vom Fraunhofer IPA bündeln die Partner im Forschungsprojekt »Mobile Desinfektion« (MobDi) ihre Kompetenzen, um zu einem sicheren »New Normal« in Pandemiezeiten beizutragen. Das Projekt ist Teil des Aktionsprogramms »Fraunhofer vs. Corona«.

    mehr Info
  • Der Lehrstuhl Umweltgerechte Produktionstechnik an der Universität Bayreuth und die ebenfalls dort ansässige Projektgruppe Prozessinnovation des Fraunhofer IPA bündeln ihre Kompetenzen im gemeinsamen Markenauftritt Produktion.Besser.Machen. Ziel ist es, insbesondere kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) in der Region dabei zu unterstützen, zukunftsfähiger, resilienter und nachhaltiger zu werden.

    mehr Info
  • Metallbauteile aus dem 3D-Drucker / 2021

    Grenzen des Fused Layer Modeling ausgelotet

    Pressemitteilung Februar 2021 / 09. Februar 2021

    Erst seit einigen Jahren ist es möglich, Metallbauteile mit dem Fused Layer Modeling (FLM) herzustellen. Welche Grenzen dem Verfahren gesetzt sind und welche Qualität die damit gefertigten Komponenten aufweisen, haben nun Forscher vom Zentrum für Additive Produktion am Fraunhofer IPA untersucht.

    mehr Info
  • Quantencomputing: Hohes Zukunftspotenzial für die Industrie

    Pressemitteilung Januar 2021 / 28. Januar 2021

    Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA ist am Forschungsprojekt »SEQUOIA« beteiligt. Darin schaffen Partner aus Forschung und Industrie die Grundlagen für den gezielten Einsatz von Quantencomputern in der Wirtschaft.

    mehr Info
  • Im öffentlich geförderten Konsortialprojekt »SeRoNet« entwickeln die elf Partner aus Forschung und Industrie die Plattform »robot.one«, mit der ein Ökosystem für die Entwicklung von Robotersystemen geschaffen werden soll. Nun konnte das Projekt mit dem von SeRoNet-Mitarbeitern gegründeten Startup »Toolify Robotics« einen starken Partner für den langfristigen Betrieb der Plattform über das Projektende 2021 gewinnen. Aktuell läuft noch bis 15. Februar 2021 ein Aufruf für die geförderte Teilnahme am Projekt.

    mehr Info
  • Mit KI und digitalen Zwillingen die Produktion optimieren / 2021

    Deutsch-niederländisches Fieldlab gestartet

    Pressemitteilung Januar 2021 / 21. Januar 2021

    Den Startknopf für das deutsch-niederländische Fieldlab »Artificial Intelligence for Digital Twins« (AI4DT) drückten gemeinsam Staatssekretärin Katrin Schütz, Wirtschaftsministerium, und Martijn van Gruijthuijsen, Wirtschaftsminister der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Die Vernetzung zweier starker europäischer Regionen soll den Austausch und die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) besonders auch bei KMU fördern.

    mehr Info