Presseinformationen

Abbrechen
  • Die Gewebe-Spalter

    Pressemitteilung September 2020 / 30. September 2020

    Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt ein serienreifes Produkt auf den Markt und schafft damit eine wichtige Voraussetzung für die personalisierte Medizin der Zukunft.

    mehr Info
  • Kostengünstige Greifer für die variantenreiche Fertigung

    Pressemitteilung September 2020 / 22. September 2020

    Greifer für Handhabungsaufgaben in kleinen Stückzahlen zu fertigen, ist zeitaufwändig und teuer. Ganz besonders dann, wenn sie nur kurz im Einsatz sind, weil sich das Produkt, das sie handhaben sollen, immer wieder ändert. Forscher vom Fraunhofer IPA haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem sich die mehrkomponentigen Greifer schnell und kostengünstig herstellen lassen.

    mehr Info
  • Agile Organisation / 2020

    Wenn der Chef nichts mehr zu sagen hat

    Pressemitteilung September 2020 / 08. September 2020

    Forscher vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA haben in einer Studie untersucht, unter welchen Voraussetzungen agile Organisationsformen sinnvoll sind, welche Abteilungen sich am besten dafür eignen und wie die Umstellung zum Erfolg wird.

    mehr Info
  • Ergonomie / 2020

    Sensormatte beugt Haltungsschäden vor

    Pressemitteilung September 2020 / 03. September 2020

    Wissenschaftler vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA haben in Zusammenarbeit mit der isoloc Schwingungstechnik GmbH eine Sensormatte für Steharbeitsplätze entwickelt. Sie erfasst die Fußposition eines Mitarbeiters und erkennt Gewichtsverlagerungen. Damit könnte sie helfen Haltungsschäden vorzubeugen.

    mehr Info
  • Ferry-Porsche-Stiftung fördert Robotics4Future

    Pressemitteilung August 2020 / 12. August 2020

    Die Ferry-Porsche-Stiftung hat ihr gesellschaftliches Engagement erweitert und die Förderung von gemeinnützigen Projekten um weitere 500 000 Euro auf 1,5 Millionen Euro erhöht. Aus insgesamt 600 Bewerbungen der Ferry Porsche Challenge 2020 wurde auch das Projekt »Robotics4Future« ausgewählt, das Fraunhofer gemeinsam mit einem Stuttgarter Kinder- und Jugendhaus umsetzen wird.

    mehr Info
  • Bautenfarben / 2020

    Thermische Konservierung statt Biozideinsatz?

    Pressemitteilung Juli 2020 / 23. Juli 2020

    Das Fraunhofer IPA hat vielversprechende Vorversuche durchgeführt, Dispersionsfarben thermisch haltbar zu machen. Für weiterführende Untersuchungen werden im Rahmen eines Forschungsprojekts Partner gesucht.

    mehr Info
  • Bewerbungsphase endet am 14. August / 2020

    Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis 2020

    Pressemitteilung Juli 2020 / 22. Juli 2020

    Den Stuttgarter Oberflächentechnik-Preis »DIE OBERFLÄCHE« vergibt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA dieses Jahr bereits zum siebten Mal. Er prämiert Anwendungen und Technologien aller Disziplinen der Oberflächentechnik. Die Bewerbungsphase läuft noch bis 14. August.

    mehr Info
  • Campus Additive.Innovationen (CA.I) / 2020

    Fraunhofer und Universität gründen interdisziplinäres Zentrum für 3D-Druck in Bayreuth

    Pressemitteilung Juli 2020 / 17. Juli 2020

    Die additive Fertigung (3D-Druck) ist eine Zukunftstechnologie, die in allen Industriezweigen eine zentrale Bedeutung gewinnt. Für die Erforschung, Weiterentwicklung und Nutzung dieser Technologie hat die Universität Bayreuth zusammen mit der Projektgruppe Prozessinnovation des Fraunhofer IPA im April 2020 die Forschungsstelle Campus Additive.Innovationen (CA.I) gegründet. Wissenschaftler aus fünf Fakultäten mit mehr als 26 Lehrstühlen der Uni sowie vier außeruniversitären Forschungseinrichtungen arbeiten gemeinsam an innovativen Lösungen. Zugleich werden sie branchenübergreifend mit Unternehmen im regionalen Umfeld kooperieren, die im CA.I eine Anlaufstelle für alle Fragen zur additiven Fertigung finden.

    mehr Info
  • Studie / 2020

    So verändert sich das Supply Chain Management bis 2040

    Pressemitteilung Juli 2020 / 15. Juli 2020

    Autonomer, grüner, komplexer, schneller und flexibler: Forscher vom Fraunhofer- Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA haben zusammen mit Unternehmensberatern von Ginkgo Management Consulting in einer Studie untersucht, wie sich das Supply Chain Management bis zum Jahr 2040 verändern wird.

    mehr Info