REINER! Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis

Wir vergeben alle zwei Jahre den Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis REINER! mit dem Ziel, wegweisende Entwicklungen in der Reinheitstechnik zu würdigen. Der REINER! Preis wird während einer relevanten Fachveranstaltung der Reinheitstechnikbranche verliehen.

Die reinheitstechnische Produktion gilt als Schlüsseltechnologie, die branchenübergreifend wichtige Innovationen vorantreibt. Die Herstellung von Mikrochips, Flachbildschirmen, Implantaten, pharmazeutischen Wirkstoffen oder Mikro- und Nanoprodukten wäre ohne eine saubere, reine bzw. hochreine Fertigungsumgebungen undenkbar. Herausragende Ideen in der Reinheitstechnik ermöglichen nicht nur völlig neue Produkte, sondern machen auch Produktionsabläufe wirtschaftlicher.

Es handelt sich um einen Ehrenpreis, der nicht mit Geldzuwendungen verbunden ist. Die Preisträger können ihn bei potenzielle Kunden und Partnern als Referenz nutzen und somit von Ihrer Expertise und Ihrem Innovationsgeist zeugen.

Die wesentlichen Auswahlkriterien für die Preisträger sind:

  • Innovationssprung: Inwiefern hebt sich die eingereichte Anwendung bzw. Technologie vom bisherigen Stand der Technik ab?
  • Nachhaltigkeit: Welchen Beitrag leistet die Applikation zu den Themen Umweltverträglichkeit sowie Ressourcen- und Energieeffizienz?
  • Enabler-Technologie: Welche neuen Anwendungsfelder und Produkte werden durch die neue Anwendung bzw. Technologie erschlossen?
  • Industrielle Machbarkeit: Wie lässt sich die neue Applikation unter industriellen Rahmenbedingungen implementieren?

Wir gratulieren den Preisträgern des REINER! 2021#

2021 wurde der Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis REINER! Bereits zum sechsten Mal verliehen:

 

Drei Beiträge überzeugten die Jury:
1. Platz: Carl Zeiss IQS Deutschland GmbH mit »One-Scan-Technologie«
2. Platz: igus GmbH mit »e-skin® flat Reinraum-Energieführungssystem«
3. Platz: PFLITSCH GmbH & Co. KG mit »Hygiene-Kabelverschraubung blueglobe CLEAN Plus«

Preisträger des Fraunhofer Innovationspreises REINER!2021

Vormerken für den Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis Reiner! 2023#

Mit dem Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis Reiner! werden wegweisende Innovationen im Bereich der Reinheitstechnik ausgezeichnet. Im Fokus stehen Enabler-Technologien, die neue Anwendungen bzw. Technologien erschließen sowie Innovationssprung, Nachhaltigkeit und Industrielle Machbarkeit. Gibt es eine entsprechende Innovation in Ihrem Haus? Dann nutzen Sie bereits jetzt die Chance und lassen Sie sich für Reiner! 2023 vormerken. Wir melden uns bei Ihnen sobald der nächste Bewerbungszeitraum startet und informieren Sie über alle Teilnahmebedingungen.

Vielen Dank für Ihre Vormerkung und Ihr Interesse! Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihr Fraunhofer-IPA Team

* Pflichtfelder

Upload Bildmaterial (max. 1 MB)

Informationen zum Wettbewerb#

Hintergrund

Die reinheitstechnische Produktion gilt als Schlüsseltechnologie, die branchenübergreifend wichtige Innovationen vorantreibt. Die Herstellung von Mikrochips, Flachbildschirmen, Implantaten, pharmazeutischen Wirkstoffen oder Mikro- und Nanoprodukten wäre ohne eine saubere, reine bzw. hochreine Fertigungsumgebungen undenkbar. Herausragende Ideen in der Reinheitstechnik ermöglichen nicht nur völlig neue Produkte, sondern machen auch Produktionsabläufe wirtschaftlicher.

 

Der REINER! Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis

Es handelt sich um einen Ehrenpreis, der nicht mit Geldzuwendungen verbunden ist. Die Preisträger können ihn bei potenziellen Kunden und Partnern als Referenz nutzen und somit von Ihrer Expertise und Ihrem Innovationsgeist zeugen.

 

Veranstalter und Jury

Der Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis REINER! wird vom Fraunhofer IPA vergeben.

Die neutrale Jury setzt sich disziplinübergreifend wie folgt zusammen:

  • Prof. Dipl.-Ing. Arnold Brunner, Brunner Consulting
  • Dr.-Ing. Udo Gommel, Fraunhofer IPA
  • Dr. Gerhard Kminek, European Space Agency
  • Dipl.-Phys. Thomas Wollstein, VDI e.V.

Die Wettbewerbsteilnahme der Organisationen der Jurymitglieder ist ausgeschlossen.