Dr. rer. nat. Michael Hilt MBA

#

Stellvertretender Leiter des Fraunhofer IPA

Leiter des Bereichs »Oberflächen- und Materialtechnik«

Leiter der Abteilung »Beschichtungssystem- und Lackiertechnik«

Dr. rer. nat. Michael Hilt MBA hat im Oktober 2016 die Stellvertretung als Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA übernommen. Der promovierte Chemiker leitet den Bereich »Oberflächen- und Materialtechnik« und die Fachabteilung »Beschichtungssystem-und Lackiertechnik«.

Hilt promovierte 1988 am Institut für Polymerchemie der Universität Stuttgart und am Forschungsinstitut für Pigmente und Lacke e.V. (FPL) in Stuttgart. Seine berufliche Laufbahn begann er im selben Jahr in der Daimler-Benz AG als Lack- und Korrosionsschutzspezialist. Nach verschiedenen Stationen in der Produktions- und Werkstofftechnik bei Daimler mit Schwerpunkt Oberflächentechnik kehrte Hilt 2009 an das FPL zurück und richtete als Geschäftsführer die Forschungsgesellschaft für Pigmente und Lacke e.V. neu aus. Im Zuge der Neustrukturierung integrierte er den FPL-Institutsteil in das Fraunhofer IPA als Abteilung »Lacke und Pigmente«. 2012 wurde durch Fusion die Abteilung »Beschichtungssystem- und Lackiertechnik« geschaffen, die Hilt seitdem leitet. Zugleich ist er Geschäftsführer der Forschungsgesellschaft für Pigmente und Lacke e.V.

Hilt engagiert sich in zahlreichen Forschungsgemeinschaften und Verbänden. Er ist aktuell Vorstand der GDCh-Fachgruppe Lackchemie und im Vorstand des GDCh e.V. (Gesellschaft Deutscher Chemiker) sowie seit 2015 FATIPEC-Präsident (Federation ofAssociations of Technicans for Industry of Paints in European Countries). Weiterhin ist er Gutachter in der Gruppe Polymerchemie der AiF (Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen »Otto von Guericke« e. V.).

 

 

© Fraunhofer IPA, Foto: Rainer Bez

#

Seit Oktober 2016

Stellvertretender Leiter des Fraunhofer IPA und Leiter des Bereichs Oberflächen- und Materialtechnik
 

Januar 2015 – Juni 2018

Leiter des Geschäftsfelds »Prozessindustrie« am Fraunhofer IPA
 

Seit 2012

Leiter der Abteilung »Beschichtungssystem- und Lackiertechnik« am Fraunhofer IPA
 

2010

Leiter der Abteilung »Lacke und Pigmente« am Fraunhofer IPA
 

2010

Geschäftsführer der Forschungsgesellschaft für Pigmente und Lacke e. V.
 

Mai 2009 – Dezember 2009

Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Pigmente und Lacke e. V., Stuttgart (FPL)

– Steuerung des Übergangs des Forschungsinstituts in das Fraunhofer-Institu für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

– Management des Change-Prozesses
 

1996 – April 2009

Leiter Team »Lackentwicklung« in der Verfahrensentwicklung bzw. Produktions- und Werkstofftechnik

1990 –  1996

Linien- und Projekttätigkeit auf dem Gebiet der Oberflächentechnik und des Korrosionsschutzes für den PKW- und NFZ-Bereich sowie Projektarbeiten in der Rahmen- und Lastenheftphase Werkstoffkoordination und Tätigkeit als TQM-Multiplikator
 

Oktober 1990

Ernennung zum Fachreferenten in der ZWT für das Fachgebiet »Lacke und Lackiervorbehandlung«
 

Januar 1988 – September 1989

Zentrale Nachwuchsgruppe mit Tätigkeit in der Zentralwerkstofftechnik (ZWT)
 

Januar 1988 – April 2009

Daimler-Benz AG/Mercedes Benz AG/DaimlerChrysler AG/Daimler AG

#

Vorsitzender der Fachgruppe Lackchemie der GDCh

Wissenschaftlicher Fachgutachter der AiF für die IGF

Vorstandsmitglied der GDCh als Repräsentant der Vorsitzenden der Fachstrukturen in der GDCh

Präsident der FATIPEC (Federation of Associations for Technicians of Paint in European Countries)