Matrixproduktion – Wandlungsfähige und resiliente Produktionssysteme

© Fraunhofer IPA, Grafik: Emir Cuk
Das Matrix-Produktionssystem - Auflösung von Band und Takt

Die seit Frühling vergangenen Jahres bestehende Pandemie stellt alle produzierenden Unternehmen vor schwierige, jedoch unterschiedliche Herausforderungen. Ein Teil der Unternehmen hat mit einer abrupten Abnahme von Bestelleingängen und damit sinkendem Produktionsvolumen zu kämpfen. Ein anderer Teil mit einer nie gesehenen Zunahme an Aufträgen.

Um auf diese Einflüsse adäquat reagieren zu können, bedarf es wandlungsfähiger Produktionssysteme, welche innerhalb kurzer Zeit auf sich ändernde Gegebenheiten angepasst werden können. Gefordert ist Resilienz, also die Fähigkeit sich an neue Situationen anzupassen und daraus zu lernen sowie gestärkt hervorzugehen.

In diesem Zusammenhang werden innerhalb der vergangenen Jahre sogenannte Matrix-Produktionssysteme diskutiert und vielfach bereits in der Industrie angewendet. Diese bestehen aus autarken Prozessmodulen, welche ohne Band und Takt über flexible Materialtransporte verbunden werden. 

In unserem Webinar »Matrixproduktion – Wandlungsfähige und resiliente Produktionssysteme« zeigen wir Ihnen, wie die Matrixproduktion Sie dabei unterstützt, Ihre Produktion schnell auf sich ändernde Anforderungen anzupassen und so die Resilienz Ihrer Produktion zu steigern und wirtschaftlich zu agieren.

Ihr Mehrwert:

  • Sie erhalten einen Überblick zu Resilienz und Wandlungsfähigkeit in der Produktion
  • Wir geben Ihnen einen Einblick zum prinzipiellen Vorgehen der Matrixproduktion
  • Sie können die Potenziale der Matrixproduktion für Ihren Anwendungsfall einschätzen
  • Wir berichten von Praxisanwendungen und Best-Practice-Beispielen

Wir laden Sie herzlich zu einem der Termine ein!

Themen

  • Resiliente Wertschöpfung
  • Produktionssystem
  • Industrie 4.0
  • Matrix-Produktionssystem
  • Wandlungsfähigkeit
  • Modularität

Zielgruppe

  • technische Geschäftsführer produzierender Unternehmen
  • Produktionsleiter
  • Fertigungsplaner
  • Montageplaner

Qualifikationsziele

  • Überblick zu Resilienz und Wandlungsfähigkeit in der Produktion erhalten
  • Einblick zum prinzipiellen Vorgehen der Matrixproduktion
  • Potenziale der Matrixproduktion einschätzen können
  • Einblicke in Praxisanwendungen erhalten

Das könnte Sie auch interessieren

 

Modulare Matrixmontage

Viele Varianten, schwankende Stückzahlen, unsichere Zukunftsprognose? Modulare Montagesysteme sind die rekonfigurierbare Alternative für eine effiziente Produktion im volatilen Geschäftsumfeld. Das Fraunhofer IPA gestaltet Ihre Matrixmontage produktiv und wandlungsfähig.

 

Matrixproduktion im Fluss am Standort Karlsruhe der Siemens AG

Die Einführung einer Matrixproduktion in Kombination mit klassischen Lean-Linien soll diese Anforderungen erfüllen. Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team des Fraunhofer IPA wurden zur Umsetzung notwendige Maßnahmen analysiert.