Beschaffungslogistik

Mangelnde Flexibilität und Verlässlichkeit eines Liefernetzwerks gefährden immer wieder die Produktion und damit die Versorgungssicherheit gegenüber des eigenen Kunden. In vielen Unternehmen liegt noch großes Potenzial in der Ausgestaltung des Beschaffungsmanagements verborgen.

Die reibungslose Versorgung der Fertigung muss mit minimalen Gesamtkosten sichergestellt werden. Dabei ist die Ist-Situation häufig gekennzeichnet durch:

  • unzureichende Zieldefinition und Prozesse in der strategischen Beschaffung,
  • eine gewachsene, nicht bewusst gestaltete Lieferantenstruktur sowie
  • unzureichende Prozesseffizienz in den operativen Beschaffungsprozessen.


Wir können Ihnen helfen, mit einer effizienten Beschaffung Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Schwerpunkte, die wir dabei methodisch und prozessorientiert unterstützen sind:

  • die Beobachtung des Marktes und der Preisspielräume,
  • die Optimierung des Lieferantenportfolios hinsichtlich Flexibilität,
  • der Aufbau von strategischen Partnern bzw. die bewusste Entscheidung für eigene Wertschöpfung und
  • die Erreichung operativer Exzellenz in den Beschaffungsprozessen.


Hierfür verfügen wir über Methoden und Vorgehensweisen zur:

  • Bewertung alternativer Belieferungsstrategien,
  • Detailplanung von JIS/JIT-Prozessen,
  • Befähigung zur JIS/JIT-Belieferung,
  • Einführung des Line-Back-Planungsansatzes,
  • Logistikkostentracking vor und nach Serienstart,
  • Einführung robuster, durch Logistik-FMEA abgesicherte Prozesse,
  • Bewältigung der Variantenkomplexität,
  • Planung interner und externer Logistikprozesse wie auch
  • komplexitätsreduzierte Logistikplanung unter Verwendung von Standards.


Mit diesen Methoden senken Sie Prozesskosten und reduzieren damit die realen Stückkosten je Beschaffungseinheit. Dadurch wird Ihr Liefernetzwerk systematisch flexibler und zuverlässiger.

 

Lieferantenpark für Automobilzulieferer in Südafrika

Das Fraunhofer IPA war mit der Gesamtprojektleitung eines Lieferantenparks für BMW, FIAT, FORD und NISSAN in Südafrika betraut.

 

BauMo: Baumaschinen schneller produzieren

Das Fraunhofer IPA erforschte im Projekt BauMo Methoden, mit denen die Produktkomplexität beherrscht, der Produktionsprozess optimiert und das Liefernetzwerk bewertet werden kann.