Reinraum-Schulung

Produzieren unter reinen Bedingungen

© Fraunhofer IPA

Das angepasste Zusammenspiel von Reinraum, Personal, Materialfluss, Prozess-, Reinigungs- und Anagentechnik ist die Voraussetzung für die Produktion hochwertiger, verunreinigungssensibler Produkte. Die Basis dafür bildet das Verständnis für die Art und Menge der jeweils kritischen Verunreinigungen.

Darauf aufbauend können die notwendigen und zielführenden technischen und operativen Maßnahmen zur Erzeugung und Erhaltung der Produktreinheit gewählt werden.

Ziel der zweitägigen Schulung ist es, den Teilnehmern einen umfassenden Einblick über die verfügbaren Technologien und Methoden und deren Anwendung zu geben. Die Kombination aus Wissensvermittlung durch erfahren Reinheitsexperten in Form von Vorträgen sowie die dazugehörigen Praxisteile in den Reinraumlaboren des Fraunhofer IPA bietet hierbei einen langjährig bewährten Rahmen.

 

 

 

Aktuell planen wir die Termine für 2023. Wir können Sie gerne auf unsere Interessensliste aufnehmen. Sie erhalten dann eine E-Mail, sobald die neuen Schulungstermine veröffentlicht werden.
Schreiben Sie uns hierzu eine E-Mail.

Zertifizierte Schulung zur Einführung in Theorie und Praxis der Reinraumtechnik mit folgenden Schulungsinhalten:

  • Reinraumplanung und -monitoring
  • Reine Produkthandhabung und Logistik
  • Personalverhalten und -bekleidung
  • Reinheitsgerechtes Prozess- und Anlagendesign
  • Reinigung und Analytik
  • Umfangreicher Praxisteil zur Vertiefung der theoretischen Schulungsinhalte

 

Qualifikationsbescheinigung:
Digitales Fraunhofer-Zertifikat

Die Schulung richtet sich sowohl an Reinraumverantwortliche und Mitarbeitende sowie Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement, der Produktion und der F&E als auch an Planer und Betriebsingenieure von produzierenden Betrieben bei denen technisch relevante Verunreinigungen wie Partikel oder filmisch/chemische Rückstände produktkritisch sein können, bspw. aus der Halbleiterindustrie, der Medizintechnik, der Mikroelektronik, Optik, Mikromechanik, Luft- und Raumfahrt und Automobilindustrie. Die Beherrschung hygienerelevanter Verunreinigungen ist nicht im Fokus dieses Seminars.

Nach dem Seminar sind die Teilnehmenden mit den vielfältigen Aufgabenstellungen des Arbeitens im Reinraum sowie das Betreiben eines Reinraums vertraut. Außerdem erlernen sie speziellen Messtechniken zur Kontaminationskontrolle und Grob- sowie Feinreinigungsverfahren. Im praktischen Versuchsteil vertiefen sie in kleinen Gruppen die zuvor in der Theorie erlangten Erkenntnisse in den Reinraumlaboren des Fraunhofer IPA. Die Teilnehmenden erhalten nach der zweitägigen Veranstaltung ein Zertifikat über das erworbene praktische Wissen sowie das absolvierte Praktikum.

Tag 1 (9:00-17:00 Uhr):

  • Einführung in die Produktion unter reinen Bedingungen
    • Gründe für eine reine Produktionsumgebung
    • Ableitung von Anforderungen
    • Einflussfaktoren
  • Raumplanung und -monitoring
    • Filtertechnik, Strömung, Layout
    • Reinraumabnahme und Überwachungskonzept
  • Reine Produkthandhabung und Logistik
    • Material- und Produktfluss
    • Arbeitsanweisungen
  • Personal im Reinraum
    • Personalverhalten
    • Bekleidungskonzept
  • Umfangreicher Praxisteil in den Reinraumlaboren des Fraunhofer IPA zu den Themen:
    • Personalverhalten
    • Reinheitstechnik
    • Produkthandhabung

Ab ca. 18 Uhr: gemeinsame Abendveranstaltung.

 

Tag 2 (9:00-17:00 Uhr):

  • Reinheitsgerechtes Prozess- und Anlagendesign
    • Materialauswahl und Equipment
    • Montageintegrierte Reinigung
    • Reinheitsgerechte Gestaltung z.B. von Fügeprozessen und Montagestrategien
  • Produkt- und Teilereinigung
    • Grundlagen der Reinigung (Reinigungsprinzipien, Mechanik, Chemie)
    • Reinigungsverfahren und Anlagenkonzepte
  • Analytik / Messmethoden am Produkt
    • Partikelmesstechnik
    • Filmisch-chemische Analytik
    • Vorgehensweise zur Fehlersuche
  • Umfangreicher Praxisteil in den Reinraumlaboren des Fraunhofer IPA:
    • Reinigung
    • Produktsauberkeit (partikulär)
    • Produktsauberkeit (chemisch)

Die genaue Agenda wird den Teilnehmern vor der Veranstaltung übermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Veranstaltung

Prüfer für Technische Sauberkeit

Veranstaltung

Planer für Technische Sauberkeit

Kompetenz

Reinheitstechnik