Industrielle und gewerbliche Servicerobotik

Der Einsatz von Servicerobotern in industriellen und gewerblichen Anwendungsfeldern, also Robotern, die für oder mit dem Menschen zusammen Dienstleistungen erbringen, hat in den letzten Jahren zugenommen. Ob als fahrerlose Transportfahrzeuge für den flexiblen und wandlungsfähigen Materialfluss in der Produktion, als autonome Inspektions- und Wartungsroboter für unbemannte Anlagen wie Ölförderplattformen oder Offshore-Windparks oder als Produktionsassistenten für Handhabungs- und Montageaufgaben – mobile Serviceroboter ermöglichen die Optimierung der unterschiedlichsten Einsatzszenarien in Hinblick auf Kosteneffizienz, Qualitätssicherung, Flexibilität und Sicherheit.

Der Einsatz von fahrerlosen Transportfahrzeugen ermöglicht es, den Materialfluss flexibel an die Anforderungen der jeweiligen Aufgabe als auch an sich dynamisch ändernde Umgebungen anzupassen. Parallelen und Synergien finden sich in modernen Fahrerassistenzsystemen und hoch automatisierten Fahrzeugen.

Im Falle von unangenehmen Aufgaben, wie z. B. der gewerblichen Reinigung, oder gefährlichen Arbeiten, wie der Inspektion und Wartung von Öl- und Gasplattformen, sorgen Serviceroboter für gleichbleibende Qualität und angenehmere Arbeitsbedingungen. Personal wird entlastet und Gefährdung vermieden.

Speziell angepasste und hoch integrierte Serviceroboter ermöglichen die Ausschöpfung von Automatisierungspotenzialen nicht nur in klassischen Bereichen wie der Produktion und Montage, sondern auch in Bereichen, in denen flexible Automatisierung bisher weniger verbreitet ist wie z. B. der Landwirtschaft. So können Serviceroboter u. a. in Melkkarusellen, zur Unkrautbekämpfung oder in der Ernte eingesetzt werden.

 

Produktionsassistenz

Um Deutschland als Produktionsstandort im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig zu halten, sind die Steigerung der Kosteneffizienz, höhere Stückzahlflexibilität und Sicherstellung gleichbleibender Qualität wichtige Faktoren, die durch den Einsatz von mobilen Servicerobotern erreicht werden können.

 

Fahrerassistenz und autonomes Fahren

Mit dem Ziel, das Auto zum Teil eines nachhaltigen, schnellen, flexiblen und sicheren Mobilitätskonzepts zu machen, ist ein steigender Automatisierungsgrad des Fahrens zu einem hochaktuellen Trend geworden.

 

Reinigung

Reinigungsaufgaben, obwohl monoton und wiederkehrend, werden heutzutage noch immer überwiegend manuell durchgeführt. Mithilfe von automatisierten Reinigungssystemen können die Optimierungspotenziale zur Reduzierung von Kosten, Personalaufwand und eventuellen Risikogefahren umgesetzt werden.

 

Inspektion und Wartung

Die Inspektion und Wartung von Prozess- und Fertigungsanlagen erfordert gleichbleibende Präzision und Zuverlässigkeit bei der ermüdungsfreien Durchführung von wiederkehrenden Aufgaben. Gleichzeitig müssen Anforderungen der Einsatzumgebung, wie z. B. Explosionsschutz, berücksichtigt werden.

 

Landwirtschaft

Kühe melken, Bodenfrüchte ernten und Ställe ausmisten: In der Landwirtschaft fallen oft repetitive und körperlich anstrengende Arbeiten an. Zudem steigen der Kosten- und Zeitdruck stetig. Automatisierte Roboterlösungen in diesem Bereich sind flexibel, kosteneffizient und zeitsparend.

 

Produktblatt »rob@work«

 

Produktblatt »Autonomes Fahren und Fahrerassistenz«