Die Deutsche Normungsroadmap Industrie 4.0, Version 4

© DIN e. V. und DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik

Unter der Leitung von Olga Meyer, wissenschaftlicher Mitarbeiterin der Abteilung Digitale Werkzeuge in der Produktion am Fraunhofer IPA, hat die Arbeitsgruppe »Normungsroadmap Industrie 4.0« des Standardization Council Industrie 4.0 die vierte Version der deutschen Normungsroadmap Industrie 4.0 erarbeitet. Mit dieser Auflage wurden wichtige normative Aufgaben für die Gestaltung des digitalen Ökosystems definiert und aktueller Normungsbedarf für Industrie 4.0 ermittelt. Der Arbeitskreis orientierte sich dabei vor allem am Leitbild 2030 der Plattform Industrie 4.0, das einen ganzheitlichen Ansatz zur Gestaltung digitaler Ökosysteme formuliert und die Entwicklung von Industrie 4.0 neu ausrichtet.  

Die regelmäßig aktualisierte Normungsroadmap entwickelt aus jeweils aktuellen Analysen konkrete Handlungsempfehlungen und bindet als öffentliche Diskussionsgrundlage alle am Industrie-4.0-Prozess interessierten Akteure in Deutschland ein. Die thematischen Schwerpunkte wurden wie folgt gesetzt:

  • Use Cases als konzeptioneller Ansatz
  • Interoperabilität und Management Shell als zentraler »Integrationsstecker« für digitale Ökosysteme
  • Künstliche Intelligenz in der Industrie 4.0
  • Internationale Zusammenarbeit und der Einfluss Deutschlands in der Industrie 4.0-Normung

Das Dokument steht in deutscher und englischer Version kostenlos zum Download zur Verfügung, z. B. beim Standardization Council Industrie 4.0 .

 

Neuigkeiten zur Veröffentlichung

Am 16. Juli 2020 stellte das Standardization Council Industrie 4.0 gemeinsam mit DIN und VDE DKE die vierte Ausgabe der Normungsroadmap Industrie 4.0 vor. Die Übergabe der Normungsroadmap Industrie 4.0 durch Michael Teigeler erfolgte feierlich im Rahmen der Veranstaltung.

(Zum Video)

 

Vom 12. bis 16. April 2021 zeigten die Expertinnen und Experten erstmals im virtuellen Raum der Hannover Messe 2021 die Chancen von Industrie-4.0-Anwendungen für KMU und berichteten zu den begleitenden Neuigkeiten aus der Normung und Standardisierung von Industrie 4.0. In Ihrer Ansprache wendete sich Olga Meyer an die Standardisierungs-Community und bedankte sich bei den Experten für die sehr gute Zusammenarbeit.

(Zum Video)

Das könnte Sie auch interessieren:

Kompetenz

Digitale Werkzeuge in der Produktion

Referenz

InterOpera - Digitale Interoperabilität in kollaborativen Wertschöpfungsnetzwerken der Industrie 4.0