Ihre Bewerbung

  1. Bewerbung auf Karriereseite mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Notenübersicht)
  2. Kontinuierliche Sichtung der Bewerbungsunterlagen (i.d.R. keine Bewerbungsfrist)
  3. Telefonisches / persönlisches Interview
  4. Einladung zu den Auswahltagen / Zweitgespräch
  5. Entscheidung

Sie stehen kurz vor dem Ende Ihres Studiums (Master/Diplom) und planen Ihren Berufseinstieg? Sie möchten die Chance nutzen, das Fraunhofer IPA und gleichzeitig sich selbst kennenzulernen? Dann sind Sie bei unseren Auswahltagen genau richtig!

Das Fraunhofer IPA und seine Partnerinstitute der Universität Stuttgart (IFF/EEP) suchen wissenschaftliche Nachwuchskräfte, die durch herausfordernde industrienahe Projekteinsätze von Anfang an Verantwortung übernehmen und ihre Stärken unter Beweis stellen möchten. Aufgrund der bestehenden Kooperationsvereinbarung zwischen dem Fraunhofer IPA und den Partnerinstituten der Universität Stuttgart sind wir durch eine übergreifende Projektbearbeitung sehr eng miteinander verknüpft.  

Bewerben Sie sich jetzt! 


Ablauf der Auswahltage

Die Auswahltage finden je nach Abteilung an ein bis zwei Tagen statt.

Wir beginnen am 1. Tag mit einer Begrüßung durch die Institutsleitung, einer Kennenlernrunde sowie den ersten Übungen. Es ist geplant, dass Sie bei einem entsprechenden Anreiseweg in der Nähe des Instituts übernachten.

Am zweiten Tag oder nach den Übungen erhalten Sie Einblicke in Ihre Wunschabteilung, können Ihre zukünftigen KollegInnen treffen und all Ihre Fragen loswerden. Der Tag endet mit einer Feedbackrunde.


Durch verschiedene Einzel- und Gruppenübungen können wir Sie und Ihre Qualifikationen besser einschätzen und kennenlernen, um ein Gesamtbild von Ihnen zu erhalten. Sie werden während den Übungen durch verschiedene Mitarbeitende des Fraunhofer-Instituts begleitet.

Kleiner Tipp zum Schluss: Bleiben Sie Sie selbst! Auch die Beobachter wissen um die besondere Situation.

Industrie

Für forschungsfreudige Naturwissenschaftler mit Hang zur Praxis hat das IPA viel zu bieten. Unsere Mitarbeiter erlernen das Einmaleins der Wirtschaft, darunter Akquise, Kalkulation, Projekt- oder Qualitätsmanagement. Mit der Möglichkeit der Promotion, bietet die Tätigkeit die besten Voraussetzungen für eine Führungskarriere in der Industrie. Zur Unterstützung bieten wir neben zahlreichen Weiterbildungsangeboten auch persönliche, neutrale und vertrauliche Beratungen an.


Forschung

Mit der wissenschaftlichen Arbeit und der Möglichkeit der Promotion wird der Grundstein für eine Karriere in Forschungseinrichtungen oder Forschungsabteilungen in der Industrie gelegt.


SPIN-OFF

Die Fraunhofer-Gesellschaft unterstützt gezielt gute Ideen als Basis für eine wettbewerbsfähige Industrie. Weiterhin fördert sie institutsnahe Unternehmungsgründungen sowie deren Kooperationen mit anderen Fraunhofer-Instituten. Um seinen Spin-Offs bestmöglich zur Seite zu stehen, bietet das Fraunhofer IPA mithilfe der Fraunhofer Gesellschaft eine Palette an Dienstleistungen an.


Interne Fachkarrieren

Es gibt neben der Möglichkeit der Führungskarriere auch den Pfad der Fachkarriere. Hier können die Wissenschaftler bei bestimmten Voraussetzungen folgende Stufen erreichen:

  • Projektleiter
  • Fachthemenleiter
  • Senior Scientist
  • Senior Expert



Die DNA des IPA
 

  • Anwendungsorientierte Forschung durch Verbindung von Wissenschaft und Wirtschaft
  • Großes industrielles Netzwerk am Standort Stuttgart
  • Vielfältige und internationale Forschungs- und Industrieprojekte
  • Einzigartiges Expertenumfeld
  • Exzellente Forschung
  • High-Tech Labore und Ausrüstung
  • Breites Aufgabenspektrum (von Akquise bis Projektumsetzung)
  • Frühe Führungsverantwortung
  • Schnelle umfassende Verantwortungsübernahme im eigenen Themenbereich
  • Entwicklungs- und Gestaltungsfreiraum
  • Möglichkeit zur Gründung eines eigenen Start Ups
  • Zukunft gestalten
  • Gesellschaftlichen Mehrwert schaffen
  • Junge und agile Teams

 

 

Arbeiten

  • Modernste Laborausstattung
  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • 30 Urlaubstage
  • Bezahlung nach Tarifvertrag TVöD
  • Weihnachtsgeld
  • Vermögenswirksame Leistungen


Beruf und Familie

  • Institutsnahe KITA
  • Kinder-Ferienprogramm
  • Eldercare/ Kindernotfallbetreuung


Sportangebot

  • Betriebssport Rückenfit
  • Nackenmassage
  • Gesundheitstag
  • Vergünstigte Teilnahme am Hochschulsport der Universität Stuttgart


Weiterbildung

  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Weiterbildungsangebot (u.a. soziale Kompetenz, Projektmanagement, Moderation, Akquise, Grundlagen der Finanzierung und wissenschaftliches Arbeiten)
  • Coaching
  • Dissertationsseminare
  • Möglichkeit zur Promotion


Vielfalt

  • Diversity
  • Menschen mit Behinderung
  • Internationalität


Weitere Mitarbeitervorteile

  • Vergünstigtes VVS-Firmenticket
  • Vergünstigte Konditionen bei Versicherungen, z.B. Kfz-Versicherung
  • Fraunhoferweite Vergünstigungen über corporate benefits


Betreuung von Doktorarbeiten

Zur optimalen Betreuung von Doktorarbeiten hat das Fraunhofer IPA ein strukturiertes Promotionsprogramm mit Seminaren und Netzwerkveranstaltungen entwickelt, in dem wichtige Kenntnisse zur Bearbeitung des Dissertationsvorhabens vermittelt werden.

Unsere Doktoranden werden bei ihrer Dissertation innerhalb ihrer Abteilung durch Gruppenleiter und Abteilungsleiter fachlich unterstützt. Hierbei stehen die Doktoranden und ihre verantwortlichen Gruppen- und Abteilungsleiter in direktem Austausch und treffen sich regelmäßig. In diesen Terminen wird der aktuelle Stand der Dissertation besprochen und das weitere Vorgehen abgestimmt. Selbstverständlich stimmen sich unsere Doktoranden in festgelegten Terminen auch direkt mit Institutsleiter Prof. Thomas Bauernhansl ab.

 

Der Promotionsablauf

Unser strukturiertes Promotionsprogramm beinhaltet einen fest definierten Ablauf und umfasst vorgeschriebene Inhalte:

  • Im ersten Jahr finden die Themenfindung sowie der Besuch verschiedener Seminare statt, die die Doktoranden dabei unterstützen.
  • Im zweiten Jahr soll eine erste Publikation mit dem festgelegtem Dissertationsthema veröffentlicht werden. Anschließend erfolgt die Themenfreigabe durch Prof. Bauernhansl. Zudem besuchen unsere Doktoranden im zweiten Jahr verschiedene Seminare wie z. B. Design of Experiments (DoE), Studiendesign, wissenschaftliches Schreiben und Patenrecherche.
  • Im dritten und vierten Jahr wird das Thema erarbeitet. Doktoranden mit ähnlichem Forschungsschwerpunkt bilden dabei eine themenbezogene Fachgruppe und tauschen sich regelmäßig über ihre Dissertationsergebnisse aus.
  • Im fünften Jahr wird die Dissertation fertiggestellt und abgegeben. Den Abschluss bilden die mündliche Prüfung sowie die Veröffentlichung der Arbeit.

 

Karrieremöglichkeiten als Doktorand

Durch die Mitarbeit in nationalen und internationalen Industrieprojekten erhalten unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter tiefe Einblicke in die Industrie und erwerben praktische Kompetenzen. Die Betreuung von studentischen Hilfskräften und Abschlussarbeiten in einem frühen Stadium des Dissertationsprozesses fördern zusätzlich die persönliche und fachliche Weiterentwicklung.

Nach Promotionsende stehen unseren Mitarbeitern vielfältige Karrieremöglichkeiten in der Industrie und in der Wissenschaft offen. Das Fraunhofer IPA unterstützt sie bei diesem Weg mit einer aktiven Karriereberatung und einem umfangreichen Karrierenetzwerk.


Über welchen Weg bewerbe ich mich – per Brief, E-Mail oder online?

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerberportal. Der direkte Link dorthin ist in der jeweiligen Stellenanzeige aufgeführt. Sofern in der Stellenausschreibung nichts anderes angegeben wurde, bevorzugen wir die Online-Bewerbung.

 

Was sollte meine Bewerbung beinhalten?

Ihre Bewerbung sollte vollständig sein, das bedeutet mit individuellem Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Arbeitsnachweisen.

 

Was sollte mein Anschreiben beinhalten?

Ihr Anschreiben sollte möglichst den Umfang einer DIN-A4 Seite nicht überschreiten. Dabei interessieren wir uns vor allem für folgende Aspekte:

  • für welche Position und Schwerpunkte des Instituts Sie sich interessieren (bitte die Stellenanzeigennummer angeben)
  • relevante praktische Erfahrungen und Qualifikationen
  • geg. frühest möglicher Eintrittstermin

 

Was sollte mein Lebenslauf beinhalten?

Zunächst sollte der Lebenslauf als PDF vorliegen und darüber hinaus:

  • übersichtlich und klar strukturiert sein
  • einen a-chronologischer Aufbau haben
  • Angaben zu Ihrer Ausbildung, beruflicher Praxis sowie Kenntnissen und Fähigkeiten (Hard- und Software, Fremdsprachen, sonstige zusätzliche Qualifikationen) aufzeigen und Ihre
  •  persönlichen Hobbies
  • geg. Prüfungs- und Arbeitszeugnisse
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer)

beinhalten.

 

Was passiert nach dem Eingang meiner Bewerbungsunterlagen?

Bei entsprechendem Matching werden Ihre Bewerbungsunterlagen an die entsprechenden Fachabteilung weitergeleitet. Wenn Ihre Bewerbung auch für diese interessant ist, laden wir Sie zu unseren 2-tägigen Auswahltagen ein.

 

Wann kann ich mit einem Feedback auf meine Bewerbung rechnen?

Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung per Mail. Für das Auswahlverfahren benötigen wir etwas Zeit, da wir Ihre Bewerbung von verschiedenen Personen sorgfältig sichten lassen.

 

Ich habe noch Fragen zu einer Stellenanzeige – wo kann ich mich weiter informieren?

In der Stellenanzeige finden Sie den direkten Kontakt zu einem Ansprechpartner, der Ihnen gerne konkrete Fragen zur Stellenausschreibung beantwortet.

 

Kann ich mein Bewerberprofil nachträglich ändern?

Sie haben nach der Registrierung auf unserem Bewerberportal die Möglichkeit, eine Bewerbung anzulegen und zu speichern. Erst wenn Sie Ihre Bewerbung abgeschickt haben, wird sie aktiviert. Danach können die Unterlagen nicht mehr bearbeitet werden. Sollten wir von unserer Seite noch Unterlagen benötigen, senden wir Ihnen eine E-Mail mit der Bitte, die noch fehlenden Unterlagen nachzureichen.

 

Wie lange wird meine Bewerbung gespeichert?

Es findet keine automatische Löschung Ihrer Daten statt. Wir nehmen diese in unseren Bewerberpool auf, damit wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmal kontaktieren können. Sollten Sie mit einer Speicherung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, teilen Sie uns das gerne mit.