Analyse des Fertigungssystems zeigt Wege in die automatisierte Zukunft bei Zentis

© Adobe Stock

In Kürze

Gewachsene Werksstrukturen verbunden mit vielen manuellen Logistik- und Handhabungsvorgängen erzeugen eine herausfordernde Umgebung zur Optimierung und Automatisierung. Durch eine systematische Analyse der Ausgangssituation und den modularen Aufbau von Lösungsmöglichkeiten konnte das Fraunhofer IPA bei der Entscheidung für zukünftige Investitionen wertvolle Leitlinien geben.

Im Detail

Die Zentis GmbH & Co. KG, gegründet 1893, ist ein lebensmittelherstellendes Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Aachen. Am Hauptsitz werden Fruchtzubereitungen und Konfitüren hergestellt. Die Zentis Gruppe ist eines von Europas führenden Unternehmen für Fruchtverarbeitung.

Die Zentis Süßwaren GmbH & Co. KG ist ein Tochterunternehmen der Zentis GmbH & Co. KG und produziert seit 1995 am zweiten Standort Aachen Eilendorf Süßwaren Spezialitäten, vor allem Marzipan und schokolierte Cerealien, für den nationalen und internationalen Markt.

In vier Projekten wurde bei der Zentis Gruppe in Deutschland die interne Logistik und die damit verbundene Handhabung von Fruchtbehältern und Süßwaren analysiert. Das Team der Gruppe Fertigungssystemplanung am Fraunhofer IPA analysierte Logistikdaten, Umgebungsbedingungen und verfügbare Technologien zur Fertigung von Fruchtzubereitungen und Süßwaren Spezialitäten. Auf Basis der Analyse konnte herausgefunden werden, welche Prozesse für eine Automatisierung in Betracht gezogen werden sollten. Für die ausgewählten Prozesse wurden Automatisierungskonzepte erarbeitet und bewertet. Auf Basis dieser modular aufgebauten Lösungskonzepte wurde mit Anbietern von Automatisierungslösungen eine valide Kostenbewertung der Konzepte durchgeführt. Die so ausgearbeiteten und evaluierten Ansätze sind die Grundlage für teilweise bereits durchgeführte Produktionsoptimierungen.

Einblicke in das Projekt

© Zentis

»Die übersichtliche Aufbereitung der einzelnen Optimierungsansätze ermöglichte eine gute Priorisierung und zeitnahe Umsetzung ausgewählter Automatisierungslösungen.«

Claus Ernst, Geschäftsführer Produktion / Technik der Zentis Süßwaren GmbH & Co. KG & Werksleiter der Zentis GmbH & Co. KG

 

 

 

 

 

 

Projektlaufzeit:

März bis November 2019; Januar bis Juni 2020

© Zentis
© Zentis
© Zentis

Das könnte sie auch interessieren:

Optimale Wertschöpfungsketten

Fertigungssystemplanung

Fabrikplanung und Produktionsmanagement

Prozessindustrie