Navigation

Ausgangssituation

Durch die zunehmende Flexibilisierung in der Automatisierung sind mobile Robotersysteme in immer mehr Bereichen im Einsatz. Diese Entwicklung bringt hohe Anforderungen an die Navigation der Robotersysteme mit sich. Zudem nähern sich die Arbeitsräume von Mensch und Maschine immer stärker an. Dies gilt insbesondere für autonome mobile Systeme wie fahrerlose Transportfahrzeuge oder mobile Serviceroboter, die bereits heute in dynamischen Umgebungen eingesetzt werden. Zum einen erfordert die Nähe zum Menschen ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit, zum anderen müssen die Systeme flexibel auf Veränderungen ihrer Umgebung reagieren können.


Kompetenzen und Projektbeispiele

Das Fraunhofer IPA hat langjährige Erfahrung in der Softwareentwicklung für die Navigation autonomer Systeme. Die realisierten Softwaremodule werden dabei in unterschiedlichen Anwendungen und Umgebungen sowohl im industriellen als auch im öffentlichen Umfeld eingesetzt. Ihre Zuverlässigkeit und Sicherheit in der direkten Nähe zum Menschen wurde bereits in teilweise mehrjährigem Dauerbetrieb unter Beweis gestellt. Die vorhandenen Softwarekomponenten umfassen diverse Verfahren für

  • Lokalisierung und Kartierung
  • Bahnplanung und Bahnregelung
  • Fahrwerkregelung


Dienstleistungsangebot

Als Ihr Partner unterstützt Sie das Fraunhofer IPA in allen Phasen der Entwicklung Ihrer individuellen Navigationssoftware:

  • Beratung bei der Konzeption und Auswahl von Navigationsverfahren
  • Lizenzierung bzw. Weiter- oder Neuentwicklung von Navigationsmodulen
  • Integration neuer Navigationsmodule in vorhandene Fahrzeugsteuerungen
  • Individuelle Entwicklung Ihrer kompletten Fahrzeugsteuerung

 

Intelligente Navigation für autonome Staubsauger

Zusammen mit einem führenden Haushaltsgerätehersteller entwickelte das Fraunhofer IPA ein neues Navigationsverfahren für autonome Staubsauger.

 

Lokalisierung fahrerloser Transportsysteme

Für die Firma MLR Systems GmbH hat das Fraunhofer IPA ein auf Laserscannern basierendes Lokalisierungsverfahren für das automatisierte Palettenverladen in Hochregallagern entwickelt.

 

Roboterrasenmäher effizienter entwickeln

Mobile automatische Roboterrasenmäher sind durch eine hohe Marktattraktivität gekennzeichnet. Ziel dieses Entwicklungsprojekts war, ein neues Funktionsmuster für einen neuen Roboterrasenmähers  zu erstellen, das als Basis für eine spätere Produktentwicklung dient.

 

Amadeus – Mobiles Robotersystem für die Intralogistik

Durch die Kombination eines FTS mit einem Roboterarm wurde ein komplett neuer Lösungsansatz für die innerbetriebliche Materialhandhabung und den Materialtransport entwickelt.

 

Vislok: Visuelle Lokalisierung von Kleinrobotern

Ziel dieses Forschungsprojektes war es, ein Verfahren zur visuellen Lokalisierung von Robotern auf Basis von Low-Cost Farbkameras zu entwickeln. Damit kann eine systematische Navigation kostengünstig realisiert werden.

 

BakeR – Baukastensystem für kosteneffiziente, modulare Reinigungsroboter

Im Projekt »Baker« werden Serviceroboter-Technologien für Reinigungsroboter weiterentwickelt, um einen Beitrag zu deren Marktreife zu leisten.

Care-O-bot 3: Kollisionsfreie Navigation

Vernetzte Navigation für mobile Roboter

Online Trajectory Optimization for Cooperative Mobile Robot Navigation