Digitale Transformation in der Montage

Die Potenziale von Industrie 4.0 sind vielfältig. Wir unterstützen Unternehmen dabei, die Vorteile der Digitalisierung in der Montage für sich auszuschöpfen. Ob bei der datengetriebenen Optimierung der internen Montageabläufe oder, um einen Mehrwert durch neue montagedatengetriebene Geschäftsmodelle oder neue Produkte zu schaffen: Im Fokus steht immer die zentrale Frage, worin der größte Nutzen für Ihr Unternehmen liegt. Diese Frage wollen wir mit Ihnen beantworten.

Unsere Projektformate reichen von einer einmaligen Digitalisierungspotenzialanalyse zur Ableitung einer Digitalisierungsstrategie Ihrer Montage, bis hin zu einer kontinuierlich ausgelegten Datenaufnahme, Datenauswertung und datengetriebenen Optimierung ihrer Montage mit Machine-Learning-Verfahren. Bei Bedarf setzen wir unser eigen entwickeltes Sensorsystem zur modularen Datenerfassung und -auswertung ein. Es erlaubt eine Datenerhebung ohne den Aufwand der Inbetriebnahme – auch in Bereichen, in denen keine Infrastruktur zur Digitalisierung vorhanden ist.

Digitalisierungspotenzialanalyse

  • Strukturierte Auswahl geeigneter Prozesse für eine Digitalisierung unter Betrachtung der Unternehmensziele, aktueller Herausforderungen und Rahmenbedingungen
  • Datenaufnahme mit modularem Sensorsystem
  • Datenauswertung und intuitive Bereitstellung der Auswertungsergebnisse
  • Aufzeigen von Optimierungspotenzialen
  • Überblick über Nutzen der Datenaufnahme und -auswertung
  • Ableiten von Potenzialen für die datengetriebene Optimierung und für die Schaffung von neuem Kundenmehrwert durch Montagedaten

Datengetriebene Optimierung

  • Data-Science-Verfahren zur Analyse von Montagedaten
  • Maschinelle Lernverfahren und -algorithmen zur kontinuierlichen, lernenden Optimierung der Montage
  • Entwicklung von Tools und Assistenzsystemen als Schnittstelle zwischen Mensch und Algorithmen
  • Begleitung der digitalen Transformation der Montage

LeanDA – KI-gestützte Prozesstransparenz durch modulares Sensorsystem

LeanDA (Lean Data Acquisition) ist ein am Fraunhofer IPA entwickeltes Plug&Play Prozessoptimierungs-Set. Durch die Kombination von kabellosen Multisensoren und intelligenten Algorithmen schafft das System Transparenz für manuelle und automatisierte Prozesse.

Die Sensoren können z. B. an Bauteilen, Werkzeugen, Vorrichtungen und Maschinen angebracht und bei Bedarf auch mit zusätzlichen Datenquellen (z.B. ERP-, MES-Systeme, Maschinensteuerungen, vorhandene Sensoren) vernetzt werden.

Edge-computing-basierte KI-Algorithmen erkennen die ausgeführten Prozessschritte und berechnen für diese die zentralen Kennzahlen (KPIs). Es erfolgt eine direkte Auswertung und nutzerorientierte Bereitstellung der Ergebnisse. Damit unterstützt die echtzeitnahe Auswertung Prozessingenieure dabei, Verschwendung in Produktionsprozessen aufzudecken.

 

LeanDA – Drahtlose Datenerfassung und KI-basierte Prozessanalyse

Produktblatt

Sensorik hilft bei der Montageoptimierung

Ein Artikel des Magazins Automationspraxis

Künstliche Intelligenz in der Montage - LeanDA

Podcast-Folge mit unseren Wissenschaftlern

Das könnte Sie auch interessieren:

Montageplanung

Optimierung oder Neuplanung der Montage? Das Fraunhofer IPA bietet ganzheitliche Lösungen für eine effiziente und wirtschaftliche Montage.

 

Prozessplanung und Montagesystem-gestaltung

Verschwendungsarme Montage und Produktionslogistik? Vorhandene Prozesse optimieren oder automatisieren?

 

Modulare Matrixmontage

Viele Varianten, schwankende Stückzahlen, unsichere Zukunftsprognose? Modulare Montagesysteme sind die rekonfigurierbare Alternative für eine effiziente Produktion im volatilen Geschäftsumfeld. Das Fraunhofer IPA gestaltet Ihre Matrixmontage produktiv und wandlungsfähig.

Fabrikplanung und Produktions-management

Die Fabrik- und Produktionsplanung ist wesentlich an der Wertschöpfung eines Unternehmens beteiligt.