Frugale Produktionssysteme

Wo liegen in Zukunft die Absatzmärkte für den deutschen Mittelstand? Die Märkte in Deutschland und Europa sind im High-End Bereich gesättigt. Dagegen wachsen in den Schwellenländern die Märkte in rasantem Tempo.

In diesen wachsenden Schwellenländern stehen die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer neuen Bedürfnissen und Anforderungen gegenüber. Anders als bei finanziell starken Kunden, denen vor allem die Lebenszykluskosten einer Maschine wichtig sind, ist hier der Anschaffungspreis mitunter das wichtigste Kaufkriterium. Die hochpreisigen deutschen Sondermaschinen sind für dieses mittlere Marktsegment entweder zu komplex, zu teuer oder dauern in der Entwicklung zu lange. Gefragt sind innovative Lösungen, die mit einer ausreichenden Qualität zu niedrigen Kosten schnell umgesetzt werden können. Für solche Lösungen, die sich an die neue Mittelschicht richten, hat sich die Bezeichnung »frugal« etabliert.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) prognostiziert, dass 2030 etwa 4,8 Milliarden Menschen zu dieser globalen Mittelschicht gehören und rund 80 Prozent davon außerhalb Europas und der USA leben werden. Sie werden ein gestiegenes Einkommen haben, wodurch sich eine erhöhte Nachfrage und neue Kundenwünsche bilden werden, für die eine Vielzahl an Maschinen und Anlagen benötigt wird, um Produkte zur Bedürfnisbefriedigung herstellen zu können.

Im B2C-Bereich, der Medizintechnik und auch der Dienstleistung wird der Ansatz bereits erfolgreich eingesetzt. Hohes Potenzial bietet jedoch auch der B2B-Bereich, einige wenige aber namhafte Unternehmen haben das auch für sich schon erkannt. Das Fraunhofer IPA beschäftigt sich bereits seit Jahren mit dem Thema frugal in Zusammenhang mit der Produktionstechnik bzw. Maschinen, Anlagen und Geräten. In den vergangenen Jahren würden bereits erfolgreiche Veranstaltungen (Workshops, Tagungen, Vortragsforen,…) u.a. mit dem VDMA Baden-Württemberg durchgeführt.

Dienstleistungen und Services

Nutzen und Potenzial

Herausforderungen und Lösungsraum

Definition

Aus der Praxis

 

PoKoGeLe – Potenzialfindung: Kosten- und Gewichtseinsparung durch Leichtbau