Veranstaltungen

Abbrechen
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  12. Mai 2020 - 13. November 2020

    ROS-Industrial Trainings

    After successfully conducting 10 ROS-Industrial trainings in 2018 and 2019 at Fraunhofer IPA, we are introducing a new curriculum based on ROS2 starting 2020.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  30. September 2020

    Open Lab: Safety & Security

    Moderne Produktionsanlagen, bei denen Mensch, Maschinen und Roboter zunehmend eng und vernetzt zusammenarbeiten, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen. Dabei sollen die Anlagen sowohl für die dort arbeitenden Menschen sicher sein als auch vor Cyberangriffen von außen geschützt werden. In den Projekten »RoboShield« und »CyberProtect« arbeiten Wissenschaftler in Karlsruhe und Stuttgart an Sicherheitskonzepten gerade für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg. Firmen können sich zur Sicherheit ihrer Anlagen von Experten kostenlos beraten lassen.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  06. Oktober 2020

    Produkthaftung und Qualitätsmanagement

    Fehler präventiv zu vermeiden, ist das vorrangige Ziel eines umfassenden Qualitätsmanagements. Hierzu müssen die Verantwortlichen die wichtigsten rechtlichen Grundlagen und Haftungsrisiken kennen, damit sie diese bei der Gestaltung des eigenen Qualitätsmanagements im Unternehmen berücksichtigen können. Die erfahrenen Referenten vermitteln verständlich und praxisnah die wichtigsten Rechtsbegriffe der Produkthaftung, ihre gesetzlichen Grundlagen sowie die Haftungsrisiken für Manager und Qualitätsverantwortliche. Diese rechtlichen Erläuterungen setzen sie in einen Kontext mit weiteren Aspekten des Qualitätsmanagements – insbesondere mit Methoden zur Risikoanalyse und Risikoabsicherung über den Produktlebenszyklus.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  06. Oktober 2020 - 20. Oktober 2020

    Numerische Simulationen in der Lackiertechnik (Webinar-Reihe)

    Wegen der Komplexität von Lackierprozessen ist eine systematische Vorgehensweise bei der Prozessentwicklung und -optimierung notwendig. Die numerische Simulation ist dafür ein nützliches Hilfsmittel. Sie zeigt einerseits gezielte Entwicklungen und gestattet andererseits detaillierte Einblicke in komplexe physikalische Vorgänge wie beispielsweise mittels fluiddynamischer Verfahren. Sie sorgt so für ein tiefes Verständnis der Lackierprozesse und deckt Optimierungspotenziale auf – sei es bei der Entwicklung neuer Verfahren oder bei der Optimierung bestehender Anlagen. Mit der Simulation lassen sich Entwicklungszyklen verkürzen, Kosten sparen und verbesserte Produkte auf den Markt bringen. In dieser Webinarreihe lernen die Teilnehmer neben den theoretischen Grundlagen viele praktische Beispiele aus der Erfahrung des Fraunhofer IPA kennen. Die Webinarreihe findet an den folgenden drei Terminen statt und kann nur zusammenhängend gebucht werden: 1. Oktober 2019, 8. Oktober 2019, 15. Oktober 2019, jeweils von 10 bis 11:30 Uhr.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  08. Oktober 2020

    Produktionsprozesse optimieren

    Die zunehmende Variantenvielfalt und kürzere Produktlebenszyklen erhöhen die Fixkosten und damit die Investitionsrisiken. Gleichzeitig sollen Durchlaufzeit, Bestand und Kosten reduziert werden. Um in diesem Spannungsfeld sicher agieren zu können, brauchen Planer geeignete Werkzeuge und Methoden zur Konzeption, Bewertung und Optimierung. Unser Seminar verschafft Ihnen einen kompakten Überblick über die Planung und Optimierung technischer Produktions- und Montagesysteme. Experten des Fraunhofer IPA stellen Methoden und Strategien vor, mit denen Sie bestehende Systeme hinsichtlich ihrer Wertschöpfung und Flexibilität analysieren, die Planungsgüte verbessern und Fixkostenrisiken einschränken.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  13. Oktober 2020

    Design Chain 4.0

    Unter dem Stichwort DesignChain gibt das Seminar einen Überblick zu Möglichkeiten, wie die Vision eines durchgängigen, hoch automatisierten Prozesses – von der Aufnahme der Kundenanforderungen bis zur Übergabe eines validierten NC-Codes in die Produktion – realisiert werden kann.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  15. Oktober 2020, 8.30 Uhr bis 16.45 Uhr

    Schlanke Produktionslogistik

    Mit der Wertstrommethode steht ein mächtiges Werkzeug zur Gestaltung von Produktionssystemen zur Verfügung, dass sich über Jahrzehnte in der Praxis bewährt gemacht hat. In diesem Seminar werden die Implikationen aus der Wertstrommethode für die Intralogistik aufbereitet und eine Methode zur Gestaltung von Logistiksystemen in produzierenden Unternehmen vorgestellt.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  15. Oktober 2020

    Shopfloor Smartification

    Die Erhöhung von Flexibilität und Verfügbarkeit von Fertigungsressourcen sowie die Bereitstellung relevanter Daten in Echtzeit sind einige der Ziele der Einführung von Industrie-4.0-Technologien. So erlaubt die Integration cyberphysischer Systemen (CPS) in die Produktion Sensordaten überall aufzunehmen und mit Hilfe von Software automatisiert auszuwerten. Gewonnene Informationen können dem Menschen dann als Handlungs- und Planungsgrundlage dienen oder automatisch generierte Anweisungen an CPS auslösen, um beispielsweise Ausschuss zu verringern oder Ausfallzeiten zu minimieren.

    mehr Info
  • Stuttgart /  15. Oktober 2020

    Technologieradar Industrierobotik

    Roboter haben sich als zuverlässige Werkzeuge in der Automatisierung bewährt. Sie sind in vielen Industriebereichen für die wirtschaftliche Produktion unentbehrlich. Vor dem Hintergrund der digitalen Transformation entwickeln sich die Fähigkeiten von Industrierobotersystemen auf Basis kognitiver Funktionen rapide weiter und es ergeben sich neue Anwendungsfelder. In diesem Seminar werden die relevanten Schlüsseltechnologien und Trends in einem Technologieradar eingeordnet und in praxisnahen Vorträgen ausgeführt.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA /  15. Oktober 2020

    Technologieradar Industrierobotik

    Roboter haben sich als zuverlässige Werkzeuge in der Automatisierung bewährt. Sie sind in vielen Industriebereichen für die wirtschaftliche Produktion unentbehrlich. Vor dem Hintergrund der digitalen Transformation entwickeln sich die Fähigkeiten von Industrierobotersystemen auf Basis kognitiver Funktionen rapide weiter und es ergeben sich neue Anwendungsfelder. In diesem Seminar werden die relevanten Schlüsseltechnologien und Trends in einem Technologieradar eingeordnet und in praxisnahen Vorträgen ausgeführt.

    mehr Info